Erwachsenenvertretung

Erwachsenenvertretung

 

Der komplexe Bereich der Erwachsenenvertretung (vor der Gesetzesnovelle: Sachwalterschaft) ist oftmals vor allem für jene, die es am stärksten betrifft – Angehörige – schwer zu durchschauen. Es wird viel verlangt, neben einer korrekten Vertretung sind vor allem Fachkenntnisse gefragt, die der Laie oft nicht besitzt. Nachfolgend werden einige der wichtigsten Fragen beantwortet, viele Fragen können jedoch nur im Rahmen eines direkten Kontakts beantwortet werden – beispielsweise welche Ansprüche der oder die Pflegebedürftige hat, wie man diese durchsetzt oder wo man eine adäquate Betreuung beantragen kann.

Was ist eine Erwachsenenvertretung und wo ist der Unterschied zum Sachwalter?

Wie wird ein Erwachsenenvertreter bestellt und wer bestimmt seine Aufgaben?

Wer kann Erwachsenenvertreter werden?

Welche Rechten und Pflichten habe ich, wenn ich Erwachsenenvertreter bin?

Wie erfahre ich mehr darüber und wie kann ich einen Termin vereinbaren?